VIDEO COMPILATION- 11/18 Murtha House speech plus Pelosi, Waxman & more
Republican Iraq War Resolution Stunt Nov 18th 2005


The top House Democrat on military spending matters stunned colleagues by calling for the immediate withdrawal of U.S. troops from Iraq, while many congressional Democrats reacted defiantly to President Bush's latest attack on his critics.

Rep. John P. Murtha (D-Pa.), a decorated Vietnam War veteran, said many of those troops are demoralized and poorly equipped and, after more than two years of war, are impeding Iraq's progress toward stability and self-governance.


"Our troops have become the primary target of the insurgency," Murtha said in a Capitol news conference that left him in tears. Islamic insurgents "are united against U.S. forces, and we have become a catalyst for violence," he said. ". . . It's time to bring them home."

SOURCE:

www.democraticunderground.com/

http://www.canofun.com/blog/default.asp

 

VIDEO COMPILATION- 11/18 Murtha House speech plus Pelosi, Waxman & more
Posted by Nothing Without Hope
Added to homepage Sat Nov 19th 2005, 08:54 AM ET

(with profound thanks to liveoaktx for all the effort and care that goes into the Can-o-fun site.)
John Murtha (D-PA) House Floor Speech Nov 18 (C-SPAN)]

Windows media, in FIVE PARTS:

Part 1: http://www.canofun.com/blog/videos/murthanov1805floorsp...

Part 2: http://www.canofun.com/blog/videos/murthanov1805part2.w...

Part 3; http://www.canofun.com/blog/videos/murthanov1805part3.w...

Part 4: http://www.canofun.com/blog/videos/murthanov1805partfou...

Part 5: http://www.canofun.com/blog/videos/murthapart5nov1805.w...

Also see:

Outrageous attempt to GOP attempt to call the fake resolution "The Murtha Resolution" - the Speaker says it's a matter of debate! Shouts ensue and finally the Speaker is forced to admit that the resolution being discussed is NOT the Murtha Resolution but the Hunter Resolution:
http://www.canofun.com/blog/videos/buyernov1805wrongres...

And to keep them together,

Dennis Kucinich's magnificent, impassioned speech on the GOP stunt/ fake resolution:
http://www.canofun.com/blog/videos/kucinichnov18republi...

And Henry Waxman's:
http://www.canofun.com/blog/videos/waxmanrepublicanstun...

And Jim McGovern's:
http://www.canofun.com/blog/videos/mcgovernmurthanotafr...

And Mel Watt's (speaking on behalf of the Congressional Black Caucus):
http://www.canofun.com/blog/videos/wattnov1805stunt.wmv

And Nancy Pelosi's - ABSOLUTELY DO NOT MISS THIS ONE!!!:
http://www.canofun.com/blog/videos/pelosinov1805stunt.w...

(There are many more at the Can-o-fun site)

And let's not leave out some of the slimy Republicans from this compilation:

Duncan Hunter (the author of the fake resolution the GOP attempted to attribute to Rep. Murtha):
http://www.canofun.com/blog/videos/duncanhunternov1805....

The ineffable Jean Schmidt:
http://www.canofun.com/blog/videos/schmidtrepublicanstu...

And to top it off, a brief but very nasty smear job from Rep. Kingston:
http://www.canofun.com/blog/videos/kingstonnov1805.wmv

The Can-o-Fun home page is here: http://www.canofun.com/blog/default.asp
(Click on "more" at the bottom of the few video clips on the right side to go into the pages of archives. Those above and more are currently on the first page.)

http://www.kurier.at/ausland/1185202.php

Tumulte im US-Kongress, wie sie selbst Politveteranen seit Jahrzehnten nicht gesehen haben und eine Regierung, die sich an allen Fronten verteidigt - die Debatte über den Irak-Krieg ist in Washington voll entbrannt. Nach der aggressiven Verteidigungsstrategie des Weißen Hauses zu urteilen, wird Präsident George W. Bush langsam nervös.

Was sich in der Nacht zu Samstag im Repräsentantenhaus abspielte, war in der jüngeren US-Geschichte beispiellos. Der demokratische Abgeordnete Harold Ford musste zurückgehalten werden, als er lautstark und mit erhobenem Zeigefinger fuchtelnd auf die Bänke der Republikaner losging. Den Tumult hatte eine Republikanerin ausgelöst, als sie den hoch angesehenen demokratischen Vietnamkriegs-Veteranen John Murtha als Feigling titulierte. "Erniedrigend und destruktiv" urteilte der republikanische Abgeordnete Mark Foley.

"Dreiste" Demokraten

Bush schaltete sich aus Asien mehrfach in die Debatte ein. Auch sein Sprecher Scott McClellan versuchte aus der Ferne, mit scharfer Kritik an den Irakkriegs-Kritikern Schadensbegrenzung zu betreiben. Daheim wehrt sich der Apparat im Weißen Haus inzwischen fast täglich und neuerdings schriftlich gegen alles Negative. "Die Fakten richtig stellen" steht über den Bulletins, in denen Aussagen der Opposition und Leitartikel Wort für Wort zerpflückt werden. "Die aggressive Reaktion ist eine direkte Folge der Dreistigkeit der demokratischen Attacken", sagte Presseassistentin Nicolle Wallace im US-Fernsehen. Beobacher fühlen sich tatsächlich stark an den Präsidentenwahlkampf erinnert, bei dem im vergangenen Jahr vor allem auf republikanischer Seite mit harten Bandagen gekämpft wurde.

So schreibt das Weiße Haus, ein kritischer Leitartikel der "New York Times" sei "so voller Halbwahrheiten falschen Behauptungen, dass es kaum zu glauben ist, bis man sich klar macht, wo das herkommt" - und verweist auf einen zwei Jahre alten Skandal, als bei der Zeitung ein Reporter aufflog, der Zitate für Artikel teils frei erfunden hatte. Die Replik umfasste elf Seiten. "Eltern kleiner Kinder und Hundebesitzer wissen: es dauert länger, einen Haufen zu beseitigen als ihn zu machen", fuhren die Bush-Strategen fort.