HOME

11.9.2001 - Neues aus den USA 30.5.2007


Charlie Sheen hat am 28. Mai in einer Presserklärung noch einmal seinen Standpunkt zu 9/11 klargegestellt, nachdem in der
Boulevardzeitung New York Post ein Artikel veröffentlicht worden war, in denen Gerüchte kommentiert wurden, denen zufolge Sheen
von seiner angekündigten Rolle als Sprecher des Dokumentarfilms Loose Change Abstand genommen habe.

In seiner Erklärung machte Charlie Sheen deutlich, dass er weiterhin eine vollständige Aufklärung der Anschläge des 11.9..2001
für absolut notwendig halte und nicht aufhören werde öffentlich dafür einzutreten.
Die Entscheidung, ob er die Rolle des Sprechers annehme, mache er jedoch erst, nachdem ihm das Skript des Films vorliege.

Artikel auf Prisonplanet

und hier


Am Dienstag, den 29.5.06 griff O'Reilly auf Fox TV die Produzenten von Loose Change und Charlie Sheen schärfstens an. Er verglich Rosie O'Donell mit Tokyo Rose, der berühmten englichsprachigen Spercherin
des japanischen Rundfunksenders der während des 2.Weltkriegs Propagandasendungen ausstrahlte, die die US-Soldaten erreichen sollten.

"Wer fundamentalistische Christen mit der El Kaida vergleicht muss aufpassen .Jemand der das US-Militär Massenmörder nennt, und bezweifelt das Jihadisten die Angriffe des 11.September
ausgeführt haben ist unakzeptabel - dies ist eine gutgemeinte Warnung."

LINK


Teilnehmer einer Konferenz zum 11.9.2001 werden im Kanadischen Fernsehen interviewt (City TV Winnipeg)

VIDEO

Barry Zwicker, der bekannte Medienkritiker und langjährige Mitarbeiter eines kanadischen Fernsehsenders, wurde am 29.5.zu seiner Einschätzung der 9/11 Terroranschläge befragt.
Er nimmt z.Zt. an einem 9/11 Kongress teil. In Kanada haben sich in den letzten Jahren viele 9/11 Gruppen gebildet und mehrere Veranstaltungen zum Thema haben stattgefunden.
Dass ein kanadischer Fernsehsender einen bekannten 9/11 Skeptiker einlädt ist ein Novum und im Zusammenhang mit vermehrt auftauchenden TV Berichten in den USA zu sehen.

Berichterstattung über die bevorstehende Konferenz in der in der Winnipeg Times vom 28.5.2007
und eine Umfrage

LINK

57% stimmen dem Initiator der Konferenz in seiner alternativen Analys der Anschläge des 11.9.2001 zu
43% sind nicht seiner Meinung

 


Die "Infowar Truppen" von New York City haben wieder zugeschlagen

Videolink

Diesmal haben Luke Rudowski, Sabrina Rivero and Tom Foti Rudy Giuliani (Bürgermeister von NYC zum Zeitpunkt der Anschläge vom 11.9). konfrontiert.
Sie sprachen ihn im Vorfeld einer Veranstaltung direkt auf seine Aussagen vom 11.9. dem Reporter Peter Jennings gegenüber an.
Die Story wurde weitläufig in den Medien aufgegriffen.

ganzer Bericht bei 911blogger

und Prisonplanet

WeareChange


 

LINK

Am 28.5.2007 hat in Berkeley, Kalifornien eine neue Gruppe von Ingenieuren und Architekten offiziell die Veröffentlichung ihrer neuen Webseite bekanntgegeben. Auf der Seite wurde eine Petition veröffentlicht, die die offizielle Erklärung für den Zusammensturz der WTC Türme grundsätzlich in Frage stellt und neue Untersuchungen verlangt.
Speziell wird auch der Zusammensturz des WTC Gebäudes Nr.7 angesprochen. Das Gebäude wurde von keinem Flugzeug getroffen, wies nur relativ begrenzte Brandherde auf und brach am Abend des 11.9.2001, mehrere Stunden nach dem Einsturz der Twintowers plötzlich in sich zusammen. Die Geschwindigkeit des Einsturzes entsprch der des freien Falls. Wiederholt haben Experten den Einsturz als eine klassische kontrollierte Sprengung bezeichnet.

 


Ein neuer Dokumentarfilm steht im Internet, ausschliesslich aus Archivaufnahmen von TV Sendern zusammengestellt.
Viele neue Augenzeugenaufnahmen. Sprache english.

Torrent download link: http://www.isohunt.com/download/20204849/Explosive+reality


weitere Infos

Die Kinoversion von "Loose Change" kommt im September 2007 in eine bislang unbekannte Zahl von Kinos in den USA und in
anderen Ländern.

Sprecher der für September angekündigten Kinoversion von Loose Change ist der US-Schauspieler Charlie Sheen.
Verleih und Filmrechte liegen bei Magnolia Pictures. Der Besitzer, Mark Cuban, ein mehrfacher Milliardär, hat sich in Interviews
nicht ausdrücklich hinter den Film gestellt, sondern sagte, dass er die breite öffentliche Diskussion einer so extremen Darstellung
der Ereignisse des 11.9.2001 für absolut notwendig hält.

Das war vielleicht auch deswegen so vorsichtig formuliert, weil zu diesem Zeitpunkt dem Schauspieler Charlie Sheen auf FOX
TV und in rechten Blogs bereits offen mit dem Ende seiner Karriere gedroht wurde.
Im März 2006 hatte bereits einmal auf CNN eine ähnliche Offensive ihren Ausgang genommen. Charlie Sheens
schon damals kritischen Äusserungen wurden von Hollywoods Talkshowhost A.J. Hammer aufgenommen und an 4 Abenden in Folge
wurden landesweit zur Hauptsendezeit auf CNN unglaubliche Dinge  geschildert und diskutiert. Nur Minuten vor der 5.Sequenz wurde
die Sendung umbesetzt und kurz danach begann eine ausserordentlich aggressive Pressekampagne gegen den Schauspieler Sheen.

Im Mai dieses Jahres wurde auch die bekannte TV-Persönlichkeit Rosie O`Donnel massiv angegriffen, sie hatte in ABC Fernsehsendung
"The View" begonnen, mehrfach über den Einsturz des WTC7 Gebäudes und dessen mögliche kontrollierte Sprengung offen
zu diskutieren. In einer ihrer letzten angekündigten Sendungen, nachdem zunächst ihr Vertrag bei ABC gekündigt wurde, sollten
die Produzenten von Loose Change auftreten. Ende Mai wurden die letzen Auftritte von Rosie ODonnel dann plötzlich abgesagt und
offiziell trat sie ihren Resturlaub an. Ihrer Karriere ist damit wahrscheinlich ein vorläufiges Ende gesetzt.

Sowohl die CNN Sendung vom Mai 2006, als auch Rosie O Donnels Sendungen auf ABC in diesem Jahr wurden von einem Millionenpublikum
in den USA gesehen.

Anfang Mai wurde bekannt, dass die Fluggesellschaft von Richard Branson, Virgin Airlines den Film "Loose Change" in ihr
Filmprogramm aufgenommen hatte. Daraufhin fand eine massive Kampagne gegen Virgin Airlines statt, welche die Ankündigung
Loose Change zu zeigen daraufhin wieder zurückzog

In den USA hat inzwischen,eine starke Annäherung
zwischen der Friedensbewegung und den Vertretern von Gruppen die eine neue Untersuchung des 11.9. fordern, stattgefunden.

Zuletzt hat sich Mitte Mai Cindy Sheehan geäussert, diejenige Friedenaktivistin, die aus Protest gegen den Tod ihres Sohnes
im Sommer letzten Jahres vor der Ranch von G.W.Bush in Texas ein Friedenscamp aufbaute. Solche Aktivitäten sind dort jetzt verboten.
Cindy Sheehan ist eine wichtige Persönlichkeit innerhalb der US-Friedensbewegung. Leider hat sie gerade ihre Rückkehr ins Privatleben angekündigt

LINK

Sie forderte zum wiederholten Mal eine neue unabhängige Untersuchung des 11.September und betonte ihre Vermutungen über
Verstrickungen der Bush-Regierung in die Anschläge.
am 30 Mai als Gast bei der Alex Jones Radio Show sagte sie "Das sieht aus wie eine kontrollierte Sprengung."


Nach Umfragen renommierter US-Meinungsforschungsinstute stellen bis zu 50% der Befragten die offizielle Version der Vorgänge am
11. September 2001 massiv in Frage, ein Drittel gehen von einer direkten Verwicklung der US-Regierung aus (Scripps - Universität Ohio 2006).
Diese Umfrageergebnisse werden auf einigen TV Sendern. z.B. bei FOX offen angesprochen. Ein Drittel der US-Bevölkerung wird
bisweilen als verrückt und durchgeknallt bezeichnet.

Eine Liste von zahlreichen internationalen Persönlichkeiten, die sich zu den Vorgängen des 11.9.2001 geäussert haben findet
man unter folgender Webadresse   --  www.bushtrash.com/voices
Die Lektüre ist massgeblich zum Verständnis des Ausmasses der Verschleierung in den bürgerlichen aber auch in den alternativen Medien.

Als einiziges staatliches Gremium hat die Nationalversamlung Venezuelas im Oktober 2006, die Forderung von US-Gruppen
nach neuen Untersuchungen unterstützt. Die 167 Mitglieder der Nationalversammlung verabschiedeten einstimmig eine Resolution,
in der sie den US-Kongress aufforderten, von der US Administration eine Erklärung darüber zu verlangen,
warum das World Trade Center gesprengt wurde.

Vertreter der 9/11 Gruppen aus den USA wurden 2006 mehrfach von hochrangigen Regierungsvertretern Venezuelas empfangen.

 

Internationale Persönlichkeiten und ihre Aussagen zum 11.9.2001
www.bushtrash.com/voices
www.patriotsquestion911.com


Berliner Initiative
www.FreeLooseChange.com


Videoportal - downloads etc
www.911video.de

www.Truthaction.org 
Auf der Seite sind weltweit Protestaktioen jeweils am 11.j.Monats angekündigt

Loose Change mit deutschen UT auf Video Google